Informieren Sie sich über unsere aktuellen und durchgeführten Projekte, die – wie wir meinen – sehr gut   in das Portfolio von ma-co passen. Die Themen bieten uns die Möglichkeit Neues auszuprobieren sowie Kontakte und Erfahrungen für das Kerngeschäft zu erwerben.

Dabei – das ist unser Ansatz – werden alle Aktivitäten nachhaltig in Produkte von ma-co überführt.

Aktuelle Projekte

Chancengleichheit in der bremischen Hafenwirtschaft und hafennahen Logistik (August 2016 bis Juli 2019)

esf-logoDer Fachkräftebedarf der Hafenwirtschaft und hafennahen Logistik wird nur zu decken sein, wenn die Unternehmen allen Gruppen von Erwerbstätigen eine Beschäftigungschance und gleiche berufliche Entwicklungschancen geben.

Die Unternehmen werden für das Thema sensibilisiert, beim Aufbau chancengleicher Personalstrukturen und -kulturen beraten und qualifiziert. Bei diesem Projekt des Unternehmensverbands Bremische Häfen e.V. wird ma-co die entsprechenden Schulungen und Trainings durchführen.
 
Des weiteren unterstützen wir den gemeinsamen Projektpartner Soziale Innovation GmbH bei den Erstkontakten, Bestandsaufnahmen und der Verabschiedung von Arbeitsplänen in den Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projektseite.

Berufsbegleitende Qualifizierung zur Fachkraft für Lagerlogistik (Juni 2016 bis Mai 2018)

Hochregal-stapler-training-ma-coDas Projekt „berufsbegleitende Qualifizierung zur Fachkraft für Lagerlogistik“ bezieht sich auf die Logistikbetriebe im Lande Bremen. An- und ungelernte Beschäftigte werden berufsbegleitend zur „Fachkraft für Lagerlogistik“ qualifiziert, um den gestiegenen Kundenanforderungen mit passgenau geschultem Personal zu begegnen.
 
Besondere Zielgruppen stellen hierbei Beschäftigte dar, die ohne Berufsabschluss sind und die Motivation besitzen, an ihrer beruflichen Entwicklung zu arbeiten. Der zu erreichende Abschluss dieser Qualifizierung durch einen offiziellen Abschluss bei der HK erhöht ganz wesentlich die Beschäftigungssicherheit der teilnehmenden Personen.

Zudem ist eine Grundlage dafür geschaffen, die berufliche Mobilität der Personen deutlich zu erhöhen, denn der Abschluss „Fachkraft für Lagerlogistik“ ist ein bundesweit einheitlicher Standard und befähigt dazu, den Beruf unabhängig von Unternehmen und Branchen auszuüben. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projektseite.

Wege zum Berufsabschluss – Personalentwicklung und Weiterbildung in Unternehmen der Hafenwirtschaft der Hansestadt Hamburg (September 2016 bis August 2019)

esf-logoDie am Projekt beteiligten, überwiegend mittelständischen Unternehmen des Hamburger Hafens werden beim Aufbau systematischer Personalstrukturen beraten. Die geplanten Qualifizierungen unterstützen die Beschäftigungsfähigkeit insbesondere formal nicht-qualifizierter Mitarbeiter.

Sie werden auf die Veränderungen des Hamburger Hafens vorbereitet. Das Projekt trägt damit den demografischen Entwicklungen bzw. dem gestiegenen Fachkräftebedarf Rechnung. Zudem werden in der Hafenwirtschaft Hamburgs Kooperations-und Netzwerkstrukturen etabliert, die die Innovationsfähigkeit der Weiterbildung erhöhen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite.

FALOGplus - ein JOBSTARTER-Projekt für Azubis zur Fachkraft für Lagerlogistik (Mai 2016 bis April 2019)

FALOGplus_LogoUnter der neuen Förderrichtlinie JobStarterPLUS wird die ma-co maritimes competenzcentrum GmbH ein Projekt für die Ausbildungsbetriebe „Fachkraft für Lagerlogistik (FaLog)“ starten. Ziel ist es, Zusatzqualifikationen für die Auszubildenden „Fachkraft für Lagerlogistik“ zu entwickeln und zu erproben.

Die Zusatzqualifikation soll die Attraktivität des Logistikberufes erhöhen und es den Auszubildenden mit Potenzial ermöglichen, kurzfristig verantwortungsvolle Funktionen, wie beispielsweise die Vorarbeiterrolle in den Logistikbetrieben, zu übernehmen.

Das entwickelte modulare System soll in der Zielregion Bremen und Bremerhaven etabliert werden und im Anschluss auf andere Handelskammern und IHKs übertragbar sein.

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer FALOGplus-Website.

 

Weitere laufende Projekte:

Weiterbildungsbausteine 2.0 (Juli 2014 bis Juni 2017)
Im Projekt Weiterbildungsbausteine WbB 2.0 werden in Anlehnung an den Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) kompetenzorientierte, aus Arbeits- und Geschäftsprozesse abgeleitete Seminare gestaltet. Die beruflichen Weiterbildungsbausteine werden im Auftrag der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg in Zusammenarbeit mit KWB und ma-co entwickelt sowie mit der Agentur für Arbeit Hamburg und Jobcenter team.arbeit.hamburg abgestimmt und von letzteren beiden empfohlen.

India EU Skills Development Projekt
ma-co beteiligt sich durch die Mitarbeit von Dirk Eichenlaub als externer Experte beim India EU Skills Development Projekt im Bereich der Logistik. 

Die  Ziele dieses Projekts richten sich auf die Entwicklung von Fähigkeiten der Arbeitnehmer in diesem Land, um eine rasches und integratives wirtschaftliches Wachstum in Indien zu gewährleisten. Dies soll geschehen durch:

  • Die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen im Allgemeinen (Vermittlung von Skills)
  • Die Verbesserung der Fähigkeit des Einzelnen, sich an veränderte Technologien und Anforderungen des Arbeitsmarktes anzupassen
  • Verbesserung der Produktivität und der Lebensstandard der Nation
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Landes
  • Anreize für Investitionen in die Entwicklung von Fähigkeiten

Dirk Eichenlaub wird 2015 und 2016 für fünf mehrwöchige Projektreisen in Indien sein.

Entwicklungshilfeprojekt für den Inselstaat Timor-Leste in Südostasien (Juli 2014 bis Juni 2016)
Gemeinsam mit AMBERO Consulting Gesellschaft mbH, Kronberg, nimmt ma-co als Projektpartner an einem Projekt der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH) teil. Die GIZ leistet in dem Land Entwicklungshilfe und ist Träger des Projektes. Das Vorhaben umfasst eine Erarbeitung von kompetenzbasierten Schulungen für ausgewählte Job-Profile im operativen Hafenbereich, die Entwicklung von maritimen Schulungen und die Erstellung von maritimen Studien im politisch/organisatorischen Hafenbereich.

Hanselogistiker Buchholz (Juli 2012 – Juni 2014)
Ziele dieses Projekts sind die Qualifizierung von arbeitsuchenden Menschen und deren Integration in den ersten Arbeitsmarkt sowie die Zusammenfassung von Bildungsinhalten in Kompetenzprofile im transnationalen Vergleich. Dieses über den Europäischen Sozialfond gefördertes Projekt wird in Zusammenarbeit mit AWL – Akademie für Wirtschaft und Logistik GmbH durchgeführt.

QualiLog (Januar 2011 – Dezember 2013)
Ziel dieses Projekts ist die Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen der bremischen Logistikwirtschaft bei deren Aktivitäten zur Qualifizierung von Beschäftigten. Die Sozialpartner Unternehmensverband Bremische Häfen e. V. (UBH) und die Gewerkschaft ver.di haben für die Hafen-und Logistikwirtschaft in Bremen eine Vereinbarung geschlossen, die Weiterbildungsaktivitäten zu erhöhen und den Unternehmen behilflich zu sein, strukturierte, langfristige Personalentwicklung zu betreiben. Weiterhin geht es um die Teilhabe aller Beschäftigtengruppen an der Qualifizierung (gewerblich, kaufmännisch, dispositiv tätige Beschäftigte). Das Projekt QualiLog wird im Rahmen des Programms „weiter bilden“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und im Rahmen der „ESF-Sozialpartnerrichtlinie“ von ma-co und der Sozialen Innovation GmbH aus Dortmund durchgeführt.

Weiterbildungsbausteine (Januar 2012 – Dezember 2013)
Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung und Erprobung von Weiterbildungsbausteinen für die Hafenbetriebe in Hamburg mit dem Anspruch, eine Vergleichbarkeit des Kompetenzerwerbs im Europäischen Raum herzustellen. Dieses Projekt führt ma-co im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung – Amt für Weiterbildung durch.

PEP 2020 (September 2011 – Mai 2014)
Ziel des Projekts der BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KGist es, im Zuge des drohenden Fachkräftemangels eine kontinuierliche und nachhaltige (Weiter-)qualifizierung der Beschäftigten im gewerblichen und kaufmännischen Bereich sicherzustellen. Die BLG-Beschäftigten sollen in Ihren Kompetenzen gestärkt und somit für zukünftige Anforderungen fit gemacht werden. Anfang 2011 wurde das Projekt über den  Europäische Sozialfonds „ESF“ ins Leben gerufen. Sowohl gewerbliche als auch kaufmännische Beschäftigte waren für die Qualifizierungsmaßnahmen vorgesehen. ma-co hatte im Zuge der Projektausschreibung ein Angebot abgegeben und den Zuschlag für das Qualifizierungsprojekt mit einer Laufzeit von 2 ½ Jahren erhalten.

Bildung GHB (August 2012 – Dezember 2014)
Ziel dieses Projekts des Gesamthafenbetriebsverein im Lande Bremen e.V. (GHBV) ist die Konzipierung und Durchführung  von Schulungen zum Thema „Qualifizierung von gewerblichen Mitarbeitern m/w und Personalentwicklungs-Coaching in der hafennahen Logistik“. Anfang 2012 wurde das Projekt über den  Europäische Sozialfonds ins Leben gerufen. Gewerbliche Beschäftigte in Bremen und Bremerhaven waren für die Qualifizierungsmaßnahmen vorgesehen. ma-co hat sich erfolgreich auf die Projektausschreibung beworben und somit den Zuschlag für das Projekt „Bildung GHB“ mit einer Laufzeit von knapp 2 ½ Jahren erhalten.