Das Familiensiegel wurde nach zwei Jahren erneuert

Als eines von rund 350 Unternehmen aus Hamburg ist das ma-co als familienfreundlicher Betrieb von der Behörde für Arbeit, Soziales und Familie ausgezeichnet. Die Initiative geht auf den Hamburger Senat zurück, der seit 2007 das Familiensiegel verleiht. 

Staatsrat Jan Pörksen von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration überreicht die die Urkunde an Betriebsleiter Sven Hock (Bild: Holger Kern)

Staatsrat Jan Pörksen von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration überreicht die die Urkunde an Betriebsleiter Sven Hock (Bild: Holger Kern, 2015)

Die „Hamburger Allianz für Familien“ ist eine Initiative des Hamburger Senats, der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg. Gegründet wurde die Institution 2004 mit dem Ziel, gemeinsam Hamburg zu einer familienfreundlichen Stadt zu machen. Das Projekt „Hamburger Familiensiegel“ hat bundesweit Beachtung gefunden.

Das ma-co setzt sich dafür ein, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Familie und Beruf bzw. Pflege und Beruf miteinander vereinbaren können. Dies geschieht mittels flexibler Arbeitszeitmodelle und der Schaffung von Heimarbeitsplätzen.

Weitere Infos zur Übergabe der Urkunden und zum Hintergrund der Initiative, erhalten Sie auf der Website der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Upate 18.07.2017

ma-co hat die Nachprüfung als familienfreundliches Unternehmen erfolgreich bestanden. Die Rezertifizierung erfolgt alle zwei Jahre.

Zurück zur Übersicht!