Jugendliche Schulabgänger mit oder ohne Abschluss können sich ab sofort bewerben

Jugendliche, die eine berufliche Perspektive anstreben wollen, jedoch nicht über den nötigen Schulabschluss verfügen, bietet das ma-co interessante Ausbildungen zur Fachkraft für Lagerlogistik an. Die Auszubildenden starten ihre duale Ausbildung bei ma-co und werden in den betrieblichen Phasen auf ihre späteren Aufgaben in den Logistikbetrieben vorbereitet.

Fachkraft-Lagerlogistik-SliderFachkräfte für Lagerlogistik sind in allen Branchen, die über eine Lagerhaltung verfügen und in denen Güter angenommen, kontrolliert und sachgerecht gelagert werden müssen, tätig. Ihre Aufgabe besteht darin, Lieferungen und Tourenpläne zusammenzustellen, Ladungen sicher zu verladen und sämtliche Prozessabläufe hierfür zu beherrschen.

Wie funktioniert die Ausbildung?

  • Innerhalb der ersten zwölf Monate der Ausbildung sollen die Azubis durch ma-co Trainer für die späteren Aufgaben in der Logistik fit gemacht werden. Erste relevante Patente (z.B. Gabelstaplerschein / Ladungssicherungsschein) werden erlangt, Betriebspraktika werden organisiert.
  • Die ma-co Azubis sollen nach einem Jahr in die „echten“ Logistikbetriebe überführt werden.

Was ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind Jugendliche aus Hamburg und Umgebung, die

  • über keinen oder nur einen schwachen Hauptschulabschluss verfügen,
  • an einer mindestens 6-monatigen Berufsvorbereitungsmaßnahme (im Regelfall) – hierzu zählen z.B. die Ausbildungsvorbereitung und Produktionsschule – teilgenommen haben,
  • weitestgehend ausbildungs- und betriebsreif sind, so dass sie zeitnah eine (begleitete) betriebliche Ausbildung aufnehmen können.

Was sind die Projekt-Schwerpunkte und Rahmenbedingungen?

  • 12 Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik erleben das Logistikgeschäft im ersten Ausbildungsjahr bei ma-co Hamburg und im Rahmen von organisierten Betriebspraktika.
  • Neben fachlichen Inputs werden die jungen Menschen auch sozialpädagogisch von den ma-co Experten betreut.
  • Im zweiten Lehrjahr geht der Ausbildungsvertrag von ma-co auf die beteiligten Betriebe über, sofern das vorherige Betriebspraktikum erfolgreich absolviert wurde.
  • Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr steht ma-co den Betrieben und Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt somit den Ausbildungsprozess bis zum Abschluss.
  • Auch die sozialpädagogische Betreuung ist für diesen Zeitraum gewährleistet.

Metin Ceyhan, Produktmanager LogistikInteresse? Kontaktieren Sie Herr Ceyhan oder rufen Sie ihn an unter (040) 756082-671.

Herr Metin Ceyhan ist Projektleiter und gibt Ihnen gerne Auskunft zu Voraussetzungen, Verdienst und Prüfungsfragen.

Zurück zur Übersicht!