Inhalte: Seit dem 1. Juli 2004 müssen sich alle Teilnehmer am Schiffsverkehr nach dem International Ship and Port Facility Security (ISPS) Code richten.
Dieser Trainingskurs wurde nach den Anforderungen von SOLAS XI-2 konzipiert und bereitet zukünftige Ship Security Officers vor, ihre Pflichten, die sich aus dem ISPS Code ergeben, aktiv und erfolgreich wahrzunehmen.
Wir bieten den Teilnehmern Unterstützung für die Implementierung des ISPS Codes in der Reederei an – eine weitere Maßnahme im Sinne einer weltweiten „Maritime Security“.
Dieser Kurs beinhaltet auch Security Awareness, gem. STCW A-VI/6-1 und A-VI/6-2, anerkannt durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie.

  • Gesetzliche Grundlagen, international und national
  • Arten von Bedrohungen (Threats) Gegenmaßnahmen
  • Aufgaben der Besatzung
  • Sicherungsausrüstung / Sicherungsmaßnahmen (Security Levels)
  • Bedeutung des Ship Security Assessment (SSA)
  • Bedeutung des OnScene Security Survey (OSSS)
  • Bedeutung des Ship Security Plans (SSP)
  • Auditverpflichtung
  • Koordination von SSOs und Kooperation mit den Schiffen
  • Kommunikation zwischen CSO - SSO - PFSO
  • Zusammenarbeit Contracting Governments / Designated Authorities
  • Kenntnis über Kontaktstellen mit Hafenanlagen

Bemerkungen: Preis inkl. Arbeitsmaterialien, Handout, Zertifikat, Prüfungsgebühr und Verpflegung
Schulung vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie anerkannt.

Dauer in Tagen: individuell

Preis: EURO 580

Termin & Ort*


Persönliche Angaben
Anrede*


Vorname*


Nachname*


Firma



Kontakt
E-Mail*


Rechnungsanschrift
Straße


Postleitzahl


Ort







Telefon


Kundennummer*



Bemerkungsfeld
z.B. Teilnehmer / Adresse für Schriftverkehr / weitere gewünschte Module