Inhalte: Alle Personen, die im Unternehmen verantwortlich an der Vorbereitung von Gefahrgütern für den Luftversand beteiligt sind (Ausstellen/ Unterschreiben von Versanddokumenten oder Klassifizieren von Gefahrgütern für den Luftverkehr), benötigen einen Sachkundenachweis, der vom Luftfahrtbundesamt anerkannt ist.
Abschluss: Der Kurs endet mit einer schriftlichen Prüfung. Danach erhalten Sie ein LBA-anerkanntes Zertifikat für den Personenkreis 1. In diesem Kurs wird die Klasse 7 (radioaktive Stoffe) ausgeschlossen. Dies wird auch im Zertifikat vermerkt. Es ist 2 Jahre gültig.

  • Allgemeine Philosophie
  • Begrenzungen und verbotene Gefahrgüter
  • Allgemeine Anforderungen für Versender
  • Klassifizierung, Gefahrgutliste
  • Allgemeine Verpackungsvorschriften
  • Markierungen und Kennzeichnung
  • Versendererklärung und andere Dokumente

Bemerkungen: Erster Tag: Beginn 9 Uhr, Ende ca. 18 Uhr
Das Seminar beinhaltet den Lehrgang für PK 2.

Zielgruppe: Gefahrgutannahme-Personal von Airlines oder Handling-Agenten, Gefahrguttrainer, Spediteure mit IATA-Zulassung, Gefahrgutbeauftragte

Ziel: Mit diesem Kurs erwerben Sie umfassende Kenntnisse über gefährliche Güter in der Luftrfracht. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie einen Sachkundenachweis (Zertifikat), der vom vom Luftfahrtbundesamt anerkannt und zwei Jahre gültig ist.

Hinweis:Bitte mitbringen: Taschenrechner, aktuelle Ausgabe der Gefahrgutvorschriften (International Air Transport Association) in deutscher oder englischer Sprache.

Dauer in Tagen: individuell

Preis: EURO 879

Termin & Ort*


Persönliche Angaben
Anrede*


Vorname*


Nachname*


Firma



Kontakt
E-Mail*


Rechnungsanschrift
Straße


Postleitzahl


Ort







Telefon


Kundennummer*



Bemerkungsfeld
z.B. Teilnehmer / Adresse für Schriftverkehr / weitere gewünschte Module